BWA Akademie startet Umfrage zur Digitalisierung am Arbeitsmarkt

Teilnahme für Personalexperten möglich: BWA-Untersuchung soll aktuelles Stimmungsbild und die Zukunftsperspektiven für den HR-Bereich entwickeln; Zugang zur Studie unter https://www.surveymonkey.de’r/BWA2018

Bonn, 2. Mai 2018 – Der Fach- und Führungskräftemangel, Fragen des Personalmanagements und der Digitalisierung – das sind nach Annahme der BWA Akademie Bonn die entscheidenden Themen im HR-Bereich. Eine aktuelle Umfrage unter Personalexperten soll die Bedingungen und Voraussetzungen der einzelnen Bereiche für die Zukunft genauer unter die Lupe nehmen. Personalexperten sind ausdrücklich dazu aufgerufen, sich unter https://w\W.surveymonkey.de/r/BWA2018 an der Untersuchung zu beteiligen. Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Befragung auf der BWA-Homepage (www.bwabonn.de) veröffentlicht.


Fachkräftemangel und Digitalisierung


Die BWA-Untersuchung fragt nach vergangenen und künftigen Chancen und Möglichkeiten im Fach- und Führungskräftemangel: Wie wird sich der Fachkräftemangel in Zukunft entwickeln? Welche Folgen bringt er mit sich? Wie kann dem Mangel entgegengewirkt werden? Gleichzeitig werden die Zukunftsthemen im Personalmanagement genauer unter die Lupe genommen.


„Wichtig sind uns außerdem Fragen der Digitalisierung, dem brennenden Thema unserer Zeit. Viele Arbeitnehmer sehen die wachsende Anzahl an Daten und die Aufgabe mit diesen umzugehen als kritisch und existenzbedrohend an. Es muss also aus unserer Sicht dringend eruiert werden, wieviele Unternehmen bisher überhaupt auf die Entwicklungen der digitalen Transformation vorbereitet sind, wie viele Arbeitsplätze neu geschaffen, und wie sich das Verhältnis Arbeitnehmer­Führungskraft ändern wird“, erläutert Harald Müller, Geschäftsführer der BWA Akademie, die Zielsetzung der Umfrage.


Die BWA Akademie (,,Consulting, Coaching, Careers“) ist seit über 15Jahren unter der Führung von Geschäftsführer Harald Müller als Spezialist für Personalentwicklung, Outplacement, Personalberatung und Training sowie für Arbeitsmarktprogramme wie Beschäftigtentransfer erfolgreich. Die BWA versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Arbeitoebern und Gewerkschaften zum

Vorteil der Arbeitnehmer. Mit Hilfe der BWA haben mehr als zehntausend Arbeitnehmer eine neue berufliche Zukunft gefunden. Das Spektrum reicht von der Begleitung von Change Management-Prozessen über Vermittlung und Coaching von Führungskräften bis hin zur Unterstützung bei cer Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen: BWA Akademie, Burgstraße 81, 53177 Bonn, Tel.:
0228/323005-0,
E-Mail: info@bwabonn.de, Internet: www.bwabonn.de
PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.:0611/973150, E Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Leave A Comment